Waldbröl, 22.08.2014, von Lars Köhler

Ausbildungsdienst

Praktische Unterweisung der Motorsäge

Am Freitag, den 22.08.2014, hieß es von 18.30 Uhr bis 23.00 Ausbildungsdienst zu leisten. An diesem Abend wurde auf der Gleisanlage des Waldbröler Bahnhofes geübt. Dieser wird nur noch durch die Wiehltalbahn genutzt. Vor Ort wurde die vorbereitete Lage schnell und eindeutig klar. Auf dem Übungs- und Ausbildungsplan stand eine praktische Unterweisung der Motorsäge und so galt es, angenommene Sturmschäden auf der Gleisanlage zu beseitigen. Die Motorsägen Bediener des Ortsverbandes Waldbröl rüsteten sich nach eine kurzen Lageerkundung aus. Mit der entsprechenden Schutzausrüstung bekleidet lauschten sie noch kurz einer Einweisung des Ausbildungsbeauftragen Florian Krebs, der noch einmal das Thema Zug - und -Druckseite bei unter Spannung stehendem Geäst und Bäumen am Beispiel erläuterte. Dann hieß es endlich: "Ran an die Sägen!" Sofort begannen zwei Teams den Baum zu entästen damit man sich den Stämmen zu wenden konnte. Die Teams Gliederten sich in jeweils einen Bedienermotorsäge und jeweils drei Helfer die das lose Astmaterial aus der Gefahrenstelle brachten um steht’s eine bestmögliche Rückweiche für den Sägenden zu schaffen und zu erhalten. Nach kurzer Zeit rückte auch die Fachgruppe Beleuchtung nach. Die dann für eine sichere und helle Einsatzstelle sorgten. Unter den Argusaugen des Ausbildungsbeauftragten wurden dann letztlich auch der Stamm zersägt und die Einsatzstelle bereinigt. Im Einsatz waren MTW Ov, GKW1, MzkW, Unimog neben Lichtmastanhänger und dem Mkw BEL.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: